Landesbischof Ralf Meister auf der „10.000 Lichter-Tour“ in Thedinghausen

Nachricht 21. März 2021

Landesbischof Ralf Meister auf der „10.000 Lichter-Tour“ in Thedinghausen

Was fast als „Schnapsidee“ begann, zieht mittlerweile weite Kreise. In diesen Tagen ist Ralf Meister, Landesbischof der Evangelischen Landeskirche Hannovers in 18 Tagestouren unterwegs in der ganzen Landeskirche, um 100 Kirchengemeinden jeweils 100 Kerzen persönlich zu schenken. Am letzten Sonnabend machte er nun Station in der Maria-Magdalena-Kirche in Thedinghausen und feierte mit der Gemeinde eine Morgenandacht, die musikalisch von Andreas Schley ausgestaltet wurde..
In seiner Predigt beschrieb Bischof Meister, wie die Aktion entstanden ist und wie sich eine spontane Idee „unter Freunden“ zu einer großen Aktion entwickelte. Im Lied „Der Nacht folgt die Sonne“, das er als Konfirmand gesungen hat, spricht der Refrain von zehntausend Kerzen. Was kann uns Trost geben? Musik kann trösten. „In einer Trostbox können gute Erfahrungen, Umarmungen abgelegt werden, aber auch Worte der Ermutigung, die in dunklen Zeiten Hilfe geben.“ Und mit diesem Hintergrund entstand die Aktion, um Hoffnung zu geben.
„Die Osternachtskerzen, die ich mitbringe, sind kleine Zeichen der Hoffnung: Gott lässt uns in dieser Zeit nicht allein.“ Und damit verbunden erlebt Meister diese Aktion mit den vielen Besuchen in kurzer Zeit fast als aufregendste und spannendste Zeit seines Bischofsamtes.
Gleichzeitig dankt er den Kirchenvorstehern und ehrenamtlich Mitarbeitenden für ihr Engagement, gerade in diesen schwierigen Zeiten. “Danke für ihren Dienst!“. Besonders freut sich Meister darüber, dass er diesen Dank auch persönlich aussprechen kann.
In der Trostbox leuchtet immer ein Licht: das Licht der Liebe Gottes in Jesus Christus, das auch dunkle Zeiten erhellen kann. Zu Ostern feiern wir dieses Licht und feiern unseren Lebenströster Jesus Christus. Als kleines Zeichen können diese Osterkerzen wirken, die die Kirchengemeinde dann auch weiter schenken wird.
Neben den 100 Gemeinden, die sich direkt gemeldet haben und die er auch besucht, verschenkt Landesbischof Meister insgesamt 25.000 Kerzen an 250 Gemeinden und kirchliche Einrichtungen.
Am nächsten Sonntag werden Kerzen auf dem Kreuz- und Osterweg im Baumpark verteilt werden und wer einen Ostergruß zugesendet haben möchte, kann sich gerne im Pfarramt (0 42 04) 3 08 melden.

 

Von links: Pastorin Cathrin Schley, Landesbischof Ralf Meister und Ineke Bauer als Teamerin der Familienkirche.